Privacy Statement

For legal reasons, the privacy statement is written in German. You can find an English version below the German text.

1. Hinweise zur Datenschutzerklärung

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse an unserer Organisation. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der LPKF Laser & Electronics AG. Sofern Sie bestimmte Services unserer Organisation, z.B. über unsere Website in Anspruch nehmen möchten, kann eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Sie sind dann im Sinne der datenschutzrechtlichen Vorgaben ein „Betroffener“ bzw. eine „betroffene Person“.

Wir berücksichtigen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, der Telefonnummer oder der Email-Adresse einer betroffenen Person, stets die Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung und der jeweils gültigen landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.
Besteht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person für die erforderliche Verarbeitung ein.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir der Öffentlichkeit Informationen über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Ferner können sich Betroffene über die ihnen zustehenden Rechte aufklären.

Die LPKF Laser & Electronics AG unterhält diverse technische und organisatorische Maßnahmen, um einen möglichst umfassenden Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch kann eine Übertragung personenbezogener Daten via Internet grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein hundertprozentiger Schutz nicht gewährleistet werden kann. Deshalb steht es jeder betroffenen Person frei, solche Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

2. Begriffe

Die nachfolgend verwendeten Begriffe folgen den Definitionen des Artikels 12 Abs. 1 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie des §2 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

3. Kontakt

Der im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderen Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter für die Verarbeitung Verantwortliche ist:

3.1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche

Der im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderen Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter für die Verarbeitung Verantwortliche ist:

LPKF Laser & Electronics AG
Osteriede 7
D 30827 Garbsen

Tel.: +49 5131 7095-0
E-Mail: info @ lpkf . com
Website: www.lpkf.com

3.2. Der Datenschutzbeauftragte

Unser Datenschutzbeauftragter ist:
Jürgen Recha
c/o datarev GmbH
Robert-Koch-Straße 55
30853 Langenhagen

Tel.: +49 511 89798410
E-Mail: privacyDYXV KEJIlpkfCZYW LFKJcom

Betroffene Personen können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Wenn eine betroffene Person per Kontaktformular der Website oder Email mit uns in Kontakt tritt speichern wir diese freiwillig an uns übermittelten Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn die betroffene Person dazu einwilligt oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist. Es erfolgt - mit Ausnahme ggf. erforderlicher Information von Behörden - keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

3.3. Sicherheit der Kontaktaufnahme

Wir sind im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten um die Sicherheit der personenbezogenen Daten der betroffenen Person maximal bemüht. Auf der Website eingegebene persönliche Daten werden mittels des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer) verschlüsselt an uns übertragen.
Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische- und organisatorische Sicherungsmaßnahmen, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen. Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

5. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

6.  Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per Email oder über ein auf der Website befindliches Webformular, an uns übermittelt. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von uns kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen. Dies sind zum Beispiel Beweispflichten in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

7. Hinweise bzgl. der Nutzung dieser Website

7.1. Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die über den bzw. vom Browser auf dem IT-System der betroffenen Person gespeichert werden. Ruft diese unsere Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Der Zweck der Verwendung ist, die Nutzung von Websites für die betroffene Person zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Cookies werden auf IT-System der betroffenen Person gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher hat sie auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Browser kann die betroffene Person die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Cookies werden auf IT-System der betroffenen Person gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher hat sie auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen im Browser kann die betroffene Person die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

7.2. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Wir sammeln Informationen über die betroffene Person, wenn sie diese Webseite nutzt. Wir erfassen automatisch Informationen über ihr Nutzungsverhalten und ihre Interaktion mit uns und registrieren Daten zu ihrem IT-System (Computer oder Mobilgerät). Wir erheben, speichern und nutzen Daten über jeden Zugriff auf unser Onlineangebot (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name und URL der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code), Browsertyp und Browserversion, Betriebssystem, Referrer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Wir nutzen diese Protokolldaten ohne Zuordnung zur betroffenen Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres Onlineangebotes, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Webseite (traffic) sowie zu Umfang und zur Art der Nutzung unserer Webseite und Dienste, ebenso zu Abrechnungszwecken, um die Anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Clicks zu messen. Aufgrund dieser Informationen können wir personalisierte und standortbezogene Inhalte zur Verfügung stellen und den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dienste verbessern. Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung oder die Abrechnung einer Leistung nötig ist, z. B. wenn die betroffene Person eines unserer Angebote nutzt. IP-Adressen speichern wir, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website haben.

7.3. Links/Weiterleitung auf Webseite Dritter

Wir sind als Inhaltsanbieter nach § 7 Abs. 1 Telemediengesetz für die „eigenen Inhalte“, die wir zur Nutzung bereit halten, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen „fremde“ Inhalte zu unterscheiden.

Wir haben bei der erstmaligen Verlinkung den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn gegebenenfalls eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir überprüfen die Verweise auf fremde Inhalte zwar regelmäßig, aber nicht ständig auf Veränderungen. Wenn wir feststellen oder von Dritten darauf hingewiesen werden, dass ein bereitgestellter Link eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, werden wir den Link löschen.

8. Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person kann die nachfolgend genannten Rechte geltend machen, indem sie sich persönlich oder per Post mit eindeutiger Identifizierung ihrer Person an die oben genannte Adresse wendet.

8.1. Auskunftsrecht

Die betroffene Person kann von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, kann sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Der betroffenen Person steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang kann sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

8.2. Recht auf Berichtigung

Die betroffene Person hat ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

8.3. Recht auf Löschung

Die betroffene Person hat das Recht, von uns zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 DSGVO Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder sie legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass die betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

8.4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen kann die betroffene Person die Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn sie die Richtigkeit der sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreitet, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wird die betroffene Person von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

8.5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
  3. Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 hat sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

8.6. Widerspruchsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige
Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8.7. Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen ihr und uns erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
  3. mit der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

8.8. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Die betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8.9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Die betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn sie der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

9. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

10. Weitere Funktionen und Tools der Website

10.1. Newsletter

10.1.1. Abonnement unseres Newsletters

Auf unserer Website wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unserer Organisation zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an uns übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Die LPKF Laser & Electronics AG informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote der Organisation. Der Newsletter unserer Organisation kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige Email-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene Email-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der Email-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den(möglichen) Missbrauch der Email-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per Email informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf unserer Website vom Newsletterversand abzumelden oder dies uns auf andere Weise mitzuteilen.

10.1.2. Newsletter-Tracking

Die Newsletter der LPKF Laser & Electronics AG enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche Emails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die LPKF Laser & Electronics AG erkennen, ob und wann eine Email von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der Email befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von uns gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von uns gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet die LPKF Laser & Electronics AG automatisch als Widerruf.

10.2. Google-AdWords

Wir haben auf unserer Website Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden, vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Websites verteilt.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA. Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Website durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Websites von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Website.

Gelangt eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Website, wird auf dem IT-System der betroffenen Person durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation der betroffenen Person. Über den Conversion-Cookie wird, sofern das Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise der Warenkorb von einem Online-Shop-System, auf unserer Website aufgerufen wurden. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob eine betroffene Person, die über eine AdWords-Anzeige auf unsere Website gelangt ist, einen Umsatz generierte, also einen Warenkauf vollzogen oder abgebrochen hat.

Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Website zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden durch uns wiederum genutzt, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über AdWords-Anzeigen an uns vermittelt wurden, also um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder unsere Organisation noch andere Werbekunden von Google-AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Websites, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Websites werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Website, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf dem IT-System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google AdWords bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/abgerufen werden.

10.3. Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Wir haben auf unserer Website die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Websites. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Website eine betroffene Person auf eine Website gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Website zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Website und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA. Wir verwenden für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz "_gat._anonymizeIp". Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Websiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Website. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Website auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Websites aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Website in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem IT-System der betroffenen Person. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Website ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten unserer Website, auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem IT-System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Website durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Websiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Website, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem IT-System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung unserer Website bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Websites an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das IT-System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/und unter www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

English version of the privacy statement

1. Notes pertaining to data protection statement

We thank you for your interest in our organisation. Data privacy has a special significance for the management of the LPKF Laser & Electronics AG. Insofar as you wish to make use of certain services of our organisation, for instance about our website, processing of personal data may become necessary. You are then, in the sense of the data protection provisions, a relevant party, respectively a relevant person.

During the processing of personal data, i.e. the name, the address, the telephone number, or the e-mail address of a relevant person, we always take the guidelines of the Data Protection Ordinance and the respective valid country-specific basic data protection provisions into consideration.

If there is no legal basis for processing personal data, we generally obtain consent for the necessary processing from the person concerned.

With this data protection statement, we would like to provide information to the public about the type, scope and purpose of the personal data collected, utilised and processed by us. Further, those concerned can have the rights they are entitled to explained.

The LPKF Laser & Electronics AG maintains diverse technical and organisational measures, to secure as far as possible, extensive protection of the processed personal data. Even so, a transfer of personal data via Internet can, in principle, have security flaws, so that hundred percent security cannot be guaranteed. That is why every person concerned is free to pass on this data to us in other ways, i.e. by telephone.
 

2. Terms and Definitions

The following terms and definitions used follow the definitions of Art. 12 para. 1 of the Basic Data Protection Ordinance (GDPR), as well as section 2 of the Federal Data Protection Law (BDSG).
 

3. Contact

Responsible for processing in the sense of the Basic Data Protection Ordinance (GDPR) and other provisions that have a data protection character, is:
 

3.1. Responsible for the processing

Responsible for processing in the sense of the Basic Data Protection Ordinance (GDPR) and other provisions that have a data protection character, is:

LPKF Laser & Electronics AG
Osteriede 7
D 30827 Garbsen
Tel.: +49 5131 7095-0

e-mail: info @lpkf.com
Website: www.lpkf.com
 

3.2. The data protection official

Our data protection official is:
Jürgen Recha
c/o datarev GmbH
Robert-Koch-Str. 55
D-30853 Langenhagen

Tel.: +49 511 89798410
E-mail: privacyDYXV KEJIlpkfCZYW LFKJcom

Persons concerned may contact our data protection officer at any time concerning all questions and suggestions pertaining to data protection.

If a person concerned contacts us per contact form of the website or per e-mail, we save this voluntarily provided information for processing of the enquiry, as well as in case of subsequent questions arising. We only save and use further personal data if the person concerned agrees or if this is permissible without consent by law. No personal data will be passed on to third parties, with the exception of, if applicable, necessary information requested by authorities.

3.3. Security in contact

In the framework of the valid data protection laws and technical possibilities, we take maximum care of the safety of the personal data of the persons concerned. Personal data entered into the website are transmitted to us coded via the encoding system SSL (Secure Socket Layer).

We point out, however, that data transfer in the internet (i.e. during communication per e-mail), may show security flaws. Complete protection from access through third parties is not possible.

For the securing of your data we maintain technical and organisational safety measures which we continually adapt to the status of technology. We also do not guarantee that our offer is available at certain times; disturbances, interruptions or outages cannot be precluded. The severs utilised by us are carefully secured regularly.
 

4. Legal basis for the processing of personal data

Insofar as we obtain consent for processing procedures from the person concerned, Art. 6 para 1 lit. a of the EU-General Data Protection Regulation (GDPR) serves as legal basis.
In the processing of personal data, which is necessary for the fulfilment of a contract whose contract party is the person concerned, Art. 6 para 1 lit. b GDPR serves as legal basis. This also applies to processing procedures that are necessary for the execution of measures precedent to the contract.

Insofar as processing of personal data in respect to the fulfilment of a legal obligation which our company is subject to, Art. 6 para 1 lit. c GDPR serves as legal basis. In case of vital interests of the person concerned or another individual make processing of personal data necessary, Art. 6 para 1 lit. d GDPR serves as legal basis.

Is the processing for the protection of a justified interest of our company or a third party necessary and the interests, basic rights and basic freedoms of the person concerned do not outweigh the first-named interest, then Art. 6 para 1 lit. f GDPR serves as legal basis.
 

5. Deletion of data and duration of retention

The personal data of the person concerned will be deleted or locked as soon as the purpose of saving is no longer applicable. Moreover, a retention can take place if this has been designated by the European or national legislator in EU ordinances, laws or other regulations which the person responsible is subject to. Blocking or deletion of the data takes place even when a retention expires through the mentioned norms unless there exists the necessity for further retention of the data for the closing of a contract or a contractual obligation.
 

6. Data Protection in applications and in the application procedure

We obtain and process personal data from applicants for the purpose of handling the application procedure. Processing can also take place electronically. This is especially the case when an applicant forwards relevant application documents to us electronically, i.e. per e-mail or via a web form on the website. If we conclude an employment contract with an applicant, the transferred data is saved under adherence of the legal regulations, for the purpose of handling of the employment.  If we do not conclude an employment contract with the applicant, the application documents are automatically deleted two months after the declining announcement, insofar as no other justified interests on our side conflict with a deletion. These are, for instance, burdens of proof in a proceeding according to the General Equality Act (AGG).
 

7. Notes in reference to the use of this website

7.1. Cookies

Our website uses cookies. Cookies are text data that are saved via, or by, the browser of the IT system of the person concerned. If he calls up our website, a cookie may be saved on the user's operating system. This cookie contains a characteristic sequence of symbols that makes the explicit identification of the browser possible upon repeated call-ups of the website.

Some elements of our website require that the calling browser can also be identified after a changing of page. Legal basis for the processing of personal data under utilisation of cookies is Art. 6 para 1 lit. f GDPR.

The purpose of the usage is to simplify the use of websites for the person concerned. Some functions of our website cannot be offered without the use of cookies. For these, it is essential that the browser is recognised even after a change of page.

Cookies are saved on the IT system of the person concerned and transferred by him to our website. Therefore, he also has full control over the use of cookies. Through an alteration of the settings in the browser, the person concerned may deactivate or limit the transfer of cookies. Already saved cookies can be deleted at any time. This can also happen automatically. If cookies for our website are deactivated, there is a possibility that not all functions of the website can be used fully.

Moreover, we use cookies on our website which make an analysis of the surf-behaviour of the user possible.

The data obtained in this manner is pseudonymised through technical precautionary measures. Therefore, an allocation of the data to the calling user is no longer possible. The data are not saved together with other personal data of the user. Upon calling our website, the user is informed about the use of cookies for purposes of analysis and his consent to process the personal data in connection with this is obtained. In connection with this, reference to this data protection statement is also made.

Legal basis for the processing of personal data under utilisation of cookies for analytic purposes, upon presence of consent in this regard, is Art. 6 para 1 lit. a GDPR.
The use of analysis cookies serves the purpose of improving the quality of our website and its contents. Through the analysis cookies we come to know how the website is used and can so constantly improve our offer.

Cookies are saved on the IT system of the person concerned and transferred by him to our website. Therefore, he also has full control over the use of cookies. Through an alteration of the settings in the browser, the person concerned may deactivate or limit the transfer of cookies. Already saved cookies can be deleted at any time. This can also happen automatically. If cookies for our website are deactivated, there is a possibility that not all functions of the website can be used fully.

7.2. Collection of general data and information

We collect information about the person concerned if he/she uses this website. We automatically acquire information about their usage behaviour and their interaction with us and register data about their IT system (computer or mobile device). We collect, save and use data on every access to our online offer (so called server log files). The access data includes name and URL of the called data, date and time of the call, transferred data volume, report on the successful call (HTTP response code), type of browser and browser version, operating system, referrer URL (means the previously visited site), IP address and the requesting provider.

We use this protocol data, without correlation to the person concerned or other profile creation, for statistical assessments for the purpose of the company, security and the optimisation of our online offer, but also for the anonymous collection of the number of visitors to our website (traffic), as well as to the scope and type of usage of our website and services, equally for purposes of accounting, to measure the number of clicks received by our co-operating partners.  Based on this information we can provide personalised and location-relevant contents and analyse the data traffic, search and repair errors and improve our services.  We reserve the right to belatedly review the data if, based on concrete evidence, the suspicion of illegal usage exists. We save IP addresses for a limited time in the log files, if this is necessary for security reasons or for the service period or the account of a service, i.e. when the person concerned makes use of one of our offers. We save IP addresses when we have a solid suspicion of a felony in connection with the use of our website.
 

7.3. Links/relocation to the website of third parties

We, as offerors of the contents are, in accordance with Art. 7 para. 1 Telemedia Law, responsible for "own contents" which we provide for usage, according to the general laws.
From these own contents, cross-references ("Links") to the "alien" content made available by other providers must be differentiated.

Upon the first linking, we have initially checked the alien content, whether a responsibility under criminal law will be caused.

We do review the links to alien contents regularly, but not constantly for changes. If we ascertain or are notified by third parties that a provided link caues a responsibility under criminal law, we will delete the link.
 

8. Rights of the person concerned

The person concerned may invoke the following rights in that he/she appeals to the above named address, personally or by mail, with distinct identification.
 

8.1. Right to information

The person concerned may demand confirmation from us, as to whether personal data that pertains to him/her is being processed by us. Is such processing present, he/she can demand from us disclosure on the following information:

  1. the purposes for which the personal data is processed;
  2. the categories of personal data that are being processed;
  3. the recipient, respectively the category of recipients, versus those to whom the relevant personal data relating to them has been disclosed or is yet to be disclosed;
  4. the planned duration of saving of the data relating to them or, in case concrete statements hereto are not possible, criteria for the determination of the duration of saving;
  5. the existence of a right to correction or deletion of the data relating to them, a right to limitation of processing by us or a right of objection against this processing;
  6. the existence or a right to complain to a supervisory body;
  7. all available information about the source of the data, if the personal data is not acquired from the person concerned;
  8. the existence of automatic decision-finding, including profiling, in accordance with Art. 22 para. 1 and 4 GDPR and - at least in these cases - meaningful information about the logic involved, as well as the range and the pursued consequences of such processing for the person concerned.


The person concerned has the right to demand information as to whether their personal data has been transmitted to a third country or to an international organisation. In connection with this, they can demand, through the suitable guarantees in accordance with Art. 46 GDPR, to be briefed in connection with the transmittal.
 

8.2. Right to correction

The person concerned has a right to us to correction and/or completion, insofar as the processed personal data involving them is incorrect, or incomplete. We must make the correction without delay.
 

8.3. Right to cancellation

The person concerned has the right to demand from us that the personal data be deleted without delay und we are obligated to immediately delete personal data, insofar as one of the following reasons comes into effect:

  1. The personal data is no longer necessary for the purpose for which they were acquired or otherwise processed.
  2. The person concerned recants their consent upon which processing in accordance with Art. 6 para. 1 GDPR letter a, or Art. 9 para.2 letter a GDPR rested and any other lawful basis for processing is lacking.
  3. The person concerned objects, in accordance with Art. 21 para 1 GDPR to processing and there are no overriding justified reasons for processing or they object in accordance with Art. 21 para. 2 GDPR to processing.
  4. The personal data was processed unlawfully.
  5. The deletion of personal data is required for the fulfilment of a legal obligation according to EU law or the law of the member states, which we underlie.
  6. The personal data was gained in reference to offered services of the information society in accordance with Art. 8 para. 1 GDPR.


If we have publicised the personal data and are we, in accordance with Art. 17 para. 1 GDPR, committed to its deletion, we shall, under consideration of available technology and the costs of implementation, take suitable measures, including technical means, to inform those responsible for processing personal data that the person concerned has demanded the deletion of all links to this personal data or of copies or replications of this personal data.
 

8.4. Right to limitation of processing

Under the following prerequisites, the person concerned can demand the limitation of the processing of personal data pertaining to them:

  1. if they deny for a period the correctness of the personal data pertaining to them that allows us to check for the correctness of the personal data; 
  2. the processing is unlawful and they refuse the deletion of the personal data and demand the limitation of the use of the personal data instead;
  3. we no longer need the personal data for processing, but require these for enforcement, execution or defence of legal claims, or
  4. if they have objected to processing in accordance with Art. 21 para. 1 GDPR and it is not yet established, whether our rightful reasons override theirs.


Was the processing of their personal data limited, then this data - aside from their saving - may only be processed with their permission or for enforcement, execution or defence of legal claims or for the protection of another individual or legal person or for reasons of important public interest to the EU or a member state. Was the limitation of processing limited according to the above named prerequisites, the person concerned will be informed by us before the limitation is lifted.
 

8.5. Right to data transfer

The person concerned has the right to receive the personal data pertaining to them, which they provided to us, in a structured, established and machine-readable format and they have the right to transmit this data through us to another responsible person insofar as

  1. the processing rests upon given consent according to Art. 6 para. 1 letter a GDPR, or Art. 9 para.2 letter a GDPR, or a contract in accordance with Art. 6 para.1 letter b GDPR and
  2. the processing is done with the aid of automated procedure.


During the exercise of their rights of data transmission in accordance with para. 1 they have the right to effect that the personal data are transmitted by us directly to another responsible person, insofar as this is technically possible.
 

8.6. Right to objection

The person concerned has the right, for reasons that arise from their special situation, to object at any time to the processing of their personal data which occurs based on Art. 6 para. 1 letter e or f GDPR; this also applies to a profiling supported by these regulations. We cease to process the personal data, unless we can provide compelling protection-worthy reasons for processing that override their interests, rights and freedoms or the processing serves enforcement, execution or defence of legal claims.
 

8.7. Automated decisions, inclusive of profiling

The person concerned has the right to not be subjected to a decision that is based exclusively on automated processing - to include profiling - which has a legal effect on them or significantly impairs them in a similar manner. This does not apply when the decision

  1. for the conclusion or fulfilment of a contract between them and us is necessary,
  2. is admissible based on legal regulations of the EU or the member states, whom we underlie and these legal regulations contain appropriate measures for ensuring the rights and freedoms, as well as the rightful interests of the person concerned, or
  3. occurs with the express consent of the person concerned.

 

8.8. right to retraction of a data protection consent

The person concerned has the right to retract a consent for the processing of personal data at any time. The legality of the processing already conducted, based on the consent up until the time of retraction, will not be affected by the retraction. 
 

8.9. The right to complain to a supervisory body

The person concerned has the right of complaint to a supervisory body, especially in the member state of their location, their workplace or the location of the alleged
offence, if they are of the opinion that the processing of personal data
relating to them is illegal.
 

9. Existence of automatic decision-finding

An automated decision-finding on the basis of the acquired personal data does not take place.
 

10. Further functions and tools of the website

 

10.1. Newsletter

10.1.1. Subscription to our newsletter

On our website, the users are given the opportunity to subscribe to the newsletter of our organisation. What personal data is transmitted to us upon ordering the newsletter can be taken from the form used hereto.

The LPKF WeldingQuipment GmbH informs its customers and business partners in regular intervals by way of a newsletter about offers by the organisation. The newsletter of our organisation may basically be received by the person concerned, only if (1) the person concerned has a valid e-mail address and (2) the person concerned registers themselves for the newsletter distribution. For legal reasons a confirmation e-mail is sent in the Double-Opt-Procedure to the e-mail address initially entered for the newsletter distribution by the person concerned. This confirmation e-mail serves for review as to whether the owner of the e-mail address has, as the person concerned, authorised the receipt of the newsletter.

Upon registration for the newsletter we further save the IP address given by the Internet Service Provider (ISP) of the computer system used by the person concerned at the time of the registration, as well as the date and time of registration.  The acquisition of this data is necessary, to be able to retrace at a later time the (possible) misuse of the e-mail address of a person concerned and therefore serves as our legal safeguarding.

The in the framework of a registration acquired data is used exclusively for the distribution of our newsletter. Further, subscribers to the newsletter can be informed per e-mail, insofar as there is a necessity for a registration in this regard for the operation of the newsletter service or, as the case may be, in the case of changes to the newsletter offer or could be the case in technical events. There will be no dissemination of personal data gained in the framework of the newsletter service to third parties.  The subscription to our newsletter may be cancelled at any time by the person concerned. The consent to the saving of personal data that the person concerned has provided to us for the newsletter distribution, can be retracted at any time. For the purpose of retraction of the consent, there is a relevant link in every newsletter. Further, there is the possibility of deregistering oneself at any time directly on our website or to notify us of this in another manner.
 

10.1.2. Newsletter tracking

The newsletter of the LPKF WeldingQuipment GmbH contain so-called tracking bugs. A tracking bug is a miniature graphic which is embedded in e-mails that are sent in HTML format, to make possible a log data recording and a log data analysis. Through this, a statistical assessment of success or failure of online marketing campaigns can be performed. By means of the embedded tracking bug, LPKF WeldingQuipment GmbH is able to see whether and when an e-mail has been opened by the person concerned and which links contained in the e-mail have been called up by the person concerned.

Such personal data gained via the tracking bugs in the newsletters are saved by us and assessed, to improve the newsletter distribution and to better adapt the content of future newsletters to the interests of the person concerned. This personal data is not passed on to third parties. Persons concerned are authorised at any time to retract the statement of consent submitted via the Double-Opt-In Procedure. After a retraction, this personal data is deleted by us. LPKF Laser and Electronics AG automatically interprets a deregistration from the receipt of the newsletter as retraction.
 

10.2. Google AdWords

On our website, we have integrated Google AdWords. Google AdWords is a service for internet advertising, which allows an advertising operator to place advertisements in the results of the search engine of Google, as well as in the Google advertising network. Google AdWords makes it possible for an advertiser to designate certain keywords in advance, with which an advert is shown exclusively when the user calls up a keyword-relevant search result with the search engine. In the Google advertising network, the adverts are distributed to theme-relevant websites via an automatic algorithm and with attention to the prior designated keywords.

Operating company of the services of Google AdWords is Google Inc., 1600 Amphitheater Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

The purpose of Google AdWords is the advertising of our website through showing of interest-relevant advertising on the websites of third party companies and in the results of the search engine of the search engine Google and the showing of third party advertising on our website.

If a person concerned gets to our website via a Google advert, a so-called conversion cookie is deposited by Google on the IT system of the person concerned. a conversion cookie expires after 30 days and does not serve to identify the person concerned. Via the conversion cookie, insofar as the cookie has not expired, it is retraced whether certain sub-sites, i.e. the shopping basket of an online shop system, was called on our website. Through the conversion cookie, we, as well as Google, can retrace whether a person concerned, who got to our website via an AdWords advert, generated a turnover, i.e. completed or cancelled a purchase of goods.

The data and information acquired via use of the conversion cookies, are used by Google to establish visitor statistics for our website. These visitors statistics are again used by us to find the total number of users who were placed to us, i.e., to find the success or failure of the respective AdWords advert and to optimise our AdWords adverts for the future. Neither our organisation, nor other advertising customers of Google AdWords receive information from Google, with which the person concerned could be identified.

With the conversion cookies, the personal information, for instance the websites visited by the person concerned, are saved. Upon each visit to our websites, personal data, including the IP address of the internet connection of the person concerned, is thus sent to Google in the United States of America. This personal data is saved by Google in the United States of America. Under certain circumstances, Google passes this via the technical procedure acquired data on to third parties.

The person concerned can, as already demonstrated above, at any time prevent the depositing of cookies through the respective setting of the utilised internet browser and so object permanently to the depositing od cookies. Such a setting of the utilised internet browser would also prevent that Google deposits a conversion cookie on the IT system of the person concerned. Additionally, a cookie deposited by Google AdWords can be deleted via the internet browser or other software.

Further, there is the possibility for the person concerned to object to the interest-relevant advertising by Google. Hereto, the person concerned must call the link https://adssettings.google.com/authenticated on every internet browser utilised by them and apply the desired settings there.
Further information and the valid data protection regulations of Google can be called under https://policies.google.com/privacy.
 

10.3. Google Analytics (with anonymisation function)

We have integrated the component Google Analytics (with anonymisation function) on our website. Google Analytics is a web analysis service.  Web analysis is the acquisition, collection and assessment of data about the behaviour of visitors to websites. A web analysis service gathers, amongst other things, data about from which website a person concerned came onto a website (so-called referrer), to which sub-sites of the website access was gained or how often and what duration the sub-site was looked at. A web analysis is mostly utilised for optimisation of a website and for the cost-usage analysis of internet advertising.

Operating company of the services of Google Analytics-Component is Google Inc., 1600 Amphitheater Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

For the web analysis via Google, we use the addition "_gat._anonymiseIp". With this addition, the IP address of the internet connection of the person concerned is shortened by Google and anonymised if access to our websites takes place from a member state of the European Union or another contractual state of the agreement on the European economic area.

The purpose of the Google Analytics Component is the analysis of the streams of visitors to our website. Google uses the gained data and information, amongst other things, to assess the usage of our website, to build online reports for us that show the activities on our websites and to provide further services in connection with the usage of our website.
Google Analytics deposits a cookie on the IT system of the person concerned. With the deposit of the cookie, an analysis on the use of our website is made possible for Google. Through every call-up of one of the individual pages of our website, into which a Google Analytics Component has been integrated, the internet browser on the IT system of the person concerned is automatically prompted by the respective Google Analytics Component to transmit data to Google for the purpose of online analysis.  In the framework of this technical procedure, Google acquires knowledge about personal data, like the IP address of the person concerned, which serves Google, amongst other things, in retracing the origin of the visitor and clicks and subsequently make commission statements possible.

By way of the cookie, the personal data, i.e. the time of access, the location from where access was gained and the frequency of visits to our website through the person concerned is saved. Upon each visit to our websites, personal data, including the IP address of the internet connection of the person concerned, is thus sent to Google in the United States of America. This personal data is saved by Google in the United States of America. Under certain circumstances, Google passes this personal data, acquired via technical procedure, to third parties.

The person concerned can, as already demonstrated above, at any time prevent the depositing of cookies through the respective setting of the utilised internet browser and so object permanently to the depositing od cookies. Such a setting of the utilised internet browser would also prevent Google from depositing a conversion cookie on the IT system of the person concerned. Additionally, an already deposited cookie by Google AdWords can be deleted via the internet browser or other software.

Further, there is a possibility for the person concerned to object to and to prevent the acquisition of data pertaining to the use of our website by Google Analytics, as well as the processing of this data by Google.  Hereto, the person concerned must download and install a browser add-on via the link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en. This browser add-on advises Google Analytics via Java script that no data and information pertaining to visits of websites may be transmitted to Google.  The installation of the browser add-on is assessed by google as an objection. Is the IT system of the person concerned deleted, formatted or newly installed at a later time, a further installation of the browser add-on has to be carried out by the person concerned to deactivate Google Analytics. Insofar as the browser add-on is uninstalled or deactivated by the person concerned, or another person who is attributable to their domain, there is the possibility of fresh installation or another activation of the browser add-on.

Further information and the valid data protection regulations of Google can be called under www.google.de/intl/de/policies/privacy and under www.google.com/analytics/terms/gb.html. Google Analytics is explained in more detail under this link: www.google.com/intl/en_uk/analytics.